Deutsche Meisterschaften der Männer

25. Januar 2020

Für den Jüterboger Marvin Belz, welcher bereits eine geraume Zeit am Landesleistungszentrum in Potsdam trainiert und für den UJKC Potsdam startet, standen bereits zum Beginn des Jahres die Deutschen Meisterschaften der Männer auf dem Plan. Nachdem er die Deutschen Pokalmeisterschaften im Oktober des letzten Jahres souverän für sich entscheiden konnte, liebäugelte er auch bei diesen Meisterschaften mit einem Platz auf dem Podium.

Nach dem Wiegen am Vorabend sowie der Veröffentlichung der Wettkampflisten stand bereits fest, dass er in einem möglichen Poolfinale auf Daniel Herbst aus Leipzig und somit einem auch international erfahrenen Bundesligakämpfer treffen würde. Seine ersten beiden Kämpfe dominierte Marvin nach Belieben und schickte beiden Gegner bereits nach kurzer Zeit von der Tatami. Im angesprochen Poolfinal traf er auf Daniel Herbst. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und dem Einhandeln von zwei Bestrafungen fand er jedoch seine Linie und konnte durch zwei saubere Techniken den Kampf für sich entscheiden.

Im Halbfinale traf er auf Jan Goldhammer, welcher bereits sein Finalgegner bei den Deutschen Pokalmeisterschaften war. Anders als im vorherigen Kampf war Marvin von Beginn bei der Sache und konnte nach kurzer Zeit eine Wertung erzielen und seinem Gegner durch intelligente Kampfweise zwei Bestrafungen aufzwingen. Nach der Hälfte der Kampfzeit fand sein Gegner jedoch in den Kampf und nahm Marvin die Dominanz. Schlussendlich zeigte er in kurzer Zeit zweimal in Folge dieselbe Technik, welche Marvin nicht zu verteidigen wusste und gewann den Kampf.

In seinem Kampf um die Bronzemedaille sah man ein ähnliches Bild wie im Halbfinale, wobei Marvin nach zwei Bestrafungen seinen Gegner mit einer schönen Technik besiegen wollte. Hierbei zeigte er einen couragierten Eingang in die Technik und sein Gegner, welcher voraussichtlich hierdurch seine Taktik umsetzen konnte, übernahm Marvin seinen Schwung und konterte ihn aus, sodass er am Ende leider nur auf dem 5. Platz landete.

Am Ende des Wettkampftages fehlten ihm somit in den entscheidenden Momenten das Quäntchen Glück und vielleicht noch etwas Wettkampferfahrung auf diesem Niveau.

Text: Drogi