Anfängerturnier des PSV Senftenberg

15. Februar 2020

Mittlerweile wird der Besuch der JSG Dynamo Jüterbog beim Anfängerturnier des PSV Senftenberg fast zur Tradition und so machten sich die Judoka der Altersklassen U9/U11/U13 mit ihren Trainern Fabian Grune und Tobias Meisner am Samstag auf den Weg nach Senftenberg. Startberechtigt waren wiedermal ausschließlich Kinder, die maximal den 8. Kyu (weiß-gelber Gürtel) vorweisen. Hintergrund eines solchen Turnieres ist es die Mädchen und Jungen, die den Judosport noch nicht so lange betreiben, an das Szenario eines Wettkampfes zu gewöhnen und sicherzustellen, dass sie nicht durch Judoka mit höherer Graduierung chancenlos von der Tatami geschickt werden.

In der Altersklasse U9 fuhren Lotta Grune, Nele Pudritz, Louis Stötzer, Leon Bracke und Lukas Hoffmann mit nach Senftenberg. Lotta und Louis müssen sich erst noch an den Ablauf eines solchen Turniers gewöhnen und hatten noch etwas Respekt vor den Kämpfen mit ihren Gegnern/-innen. Durch regelmäßige Turnierteilnahmen werden sie diesen jedoch ablegen und ihre erlernten Techniken aus dem Training zeigen können. Nele, Leon und Lukas agierten dahingehend bereits deutlich mutiger. Nele zeigte eine gute Leistung und erreichte am Ende des Tages den dritten Platz. In seinen ersten Kampf startete Leon wiederum etwas verschlafen, aber war ab dem zweiten Kampf voll bei der Sache und landete wie Lukas auf einem zweiten Platz.

Domenica Schmidt, Rieke Zander und Anton Prüß stellten sich ihrer Konkurrenz in der Altersklasse U11. Rieke und Domenica zeigte bei den Mädchen eine super Leistung und kämpften zum Teil sehr intelligent und taktisch. So gelang es auch Domenica ihren ersten Ippon in einem Wettkampf zu werfen, worauf sie und ihre Trainer sehr stolz waren. Am Ende des Wettkampfes landete Rieke auf dem zweiten Platz und Domenica auf dem dritten Platz. Im Modus Best-of-three ging es für Anton auf die Tatami. Nach guten Leistungen musste er seinem Gegner jedoch den Vorrang lassen und erkämpfte sich die Silbermedaille.

In der Altersklasse U13 kämpften für die JSG Ivetta Leitane und Merlin Stadelmeyer. Ähnlich wie Anton in der Altersklasse U11 kämpfte Ivetta im Modus Best-of-three. Auch sie zeigte eine gute Leistung, aber für die Goldmedaille reichte es leider trotzdem nicht, wobei sie auch mit der Silbermedaille sehr zufrieden war. Im Vergleich zu zurückliegenden Turnieren zeigte sich Merlin in seiner Gewichtsklasse deutlich verbessert. Er war aktiver und versuchte Techniken aus dem Training in den Wettkampf einzubinden. Schlussendlich landete er auf dem dritten Platz.

Beide Trainer waren mit der Turnierleistung durchaus zufrieden und fuhren mit glücklichen Kindern „im Gepäck“ nach Hause. An dieser Stelle auch vielen Dank an den PSV Senftenberg für die gute Organisation des Anfängerturniers.

Text: Drogi
Bilder: Privat

Und hier die Bilder