Kreisunionsmeisterschaft in Brandenburg

13. Mai 2015

Während für die U11 des Judoteam Jüterbog bereits der Saisonhöhepunkt mit der Kreisunionsmeisterschaft am Samstag, den 13. Mai 2015 in Brandenburg auf dem Programm stand, galt es für die U13 sich für die Landesmeisterschaften am 30. Mai 2015 in Finsterwalde zu qualifizieren.
In der Altersklasse U11 gingen Tim Kubik, Leon Kirchner, Lennard Röcklebe, Florian Gericke, Finn Jerosch sowie Melvin Thiel für das Jüterboger Judoteam auf die Tatami. Alle Judoka zeigten hierbei eine sehr gute Leistung und konnten die anfängliche Nervosität im Laufe des Wettkampfes abschütteln. Den zweiten Platz und die beste Platzierung aller Jüterboger Judokas erkämpfte sich Tim Kubik. Einen Platz auf dem Treppchen sicherten sich mit ihren dritten Plätzen ebenfalls Melvin Thiel, Leon Kirchner, Lennard Röcklebe und Finn Jerosch. Nur Knapp am Podest vorbei schrammte Florian Gericke mit dem fünften Platz zeigte bei starker Konkurrenz jedoch auch eine ansprechende Leistung. Mit strahlenden Gesichtern traten alle Judokas die Heimreise an.
Am Nachmittag hieß es auch für die U13 “Hajime” (Zeichen für den Kampfbeginn). Alle Judokas hatten das Ziel sich mit Platzierungen unter den Top 3 für die Landesmeisterschaften in Finsterwalde zu qualifizieren. Denkbar knapp vorbei am Titel des Kreisunionsmeisters schrammte Konrad Schmidt. Nach souveränen Kämpfen zu Beginn gab er seinen letzten Kampf erst kurz vor Ende aus der Hand und musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Auf dem zweiten Platz landeten am Ende des Tages ebenfalls Tim Lamprecht und Maximilian Höckert. Vor allem Tim zeigte hierbei eine sehr starke Leistung und konnte stolz auf seine erkämpfte Platzierung sein. Auch die beiden einzigen Mädchen unter den Jüterboger Judokas gingen an diesem Tag mit einem Lachen nach Hause. Magdalena Rückert und Lisa Ramm qualifizierten sich mit ihren dritten Plätzen ebenfalls für die Landesmeisterschaften. Nun heißt es für die U13 nochmals hart trainieren um Ende Mai die Chancen auf einen Landesmeisterschaftstitel zu erhöhen.

Text: M. Drogi

Und hier die Bilder

Bild 1